Impfung

Seit Monaten gehen in ganz Europa die Sterbezahlen steil nach oben. Schon im Juli hatte die EU-Statistikbehörde Eurostat für Deutschland ein Sterbe-Plus von stattlichen 15,2 Prozent (gegenüber dem Jahresdurchschnitt 2016 – 2019) diagnostiziert. In der ‚Welt‘ vom 31. Oktober 2022 heißt es: ‚Anfang Oktober lag die Sterberate in Deutschland 20 Prozent über dem Mittel der Jahre 2018 bis 2021, meldet das Statistische Bundesamt‘.

Auf einen Toten kommen statistisch mehrere Erkrankte. Nicht nur die Sterbezahlen, sondern auch die krankheitsbedingten Ausfälle explodieren förmlich. Auffällige Häufungen gibt es etwa bei Hodenkrebs bei jüngeren Männern, Brustkrebs bei Frauen, kardiovaskulären Vorfällen, bei Hirnschlag und Hirngerinnsel.

Die Übersterblichkeit liegt sogar höher als bei der angeblichen Coronapandemie. In dieser wurden sogar Bilder von vermeintlichen Massengräbern veröffentlicht, die sich später als Fake herausstellten. Ebenso die Bergamolüge und die strafrechtlich Verfolgung von freien Journalisten, die zeigen, dass die Krankenhäuser nicht überfüllt, sondern leer waren.

Es werden keine Anstalten gemacht, um nach einer Ursache zu ergründen, wobei sicherlich allen klar sein dürfte, woran das liegt. Doch statt das klar zu benennen, kommt sogar von Oppositionellen, wie der AfD eine Vermutung, dass dies an Medikamentenengpässen läge. Ohne die meisten dieser Medikamente sind die Menschen jedoch besser dran, denn Heilung gibt es vor allem in der Natur und natürlichen Mittel.

Es dürfte unserer Einschätzung nach aber nicht mehr allzu lange dauern, bis die Aufarbeitung der Corona-Pharmakampagne erfolgen wird.

Newsletteranmeldung

Werbung

Codex Humanus

99,90 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

3 Bände, gebunden, gesamt 2763 Seiten

»Der letzte Grund des Widerstandes gegen eine Neuerung in der Medizin ist immer der, dass Hunderttausende von Menschen davon leben, dass etwas unheilbar ist.« Prof. Dr. Friedrich F. Friedmann

In einer schwierigen Zeit, in der mächtige, geldorientierte Interessengruppen unmittelbaren Einfluss auf unser Gesundheitssystem nehmen, sind unabhängige Informationen, die dem Menschen dienen, äußerst spärlich gesät. Der künstlich erzeugte Status »repräsentative Studien« ermöglicht aufgrund des unbezahlbaren Patentwesens eine Ausgrenzung von Abertausenden ernstzunehmenden, medizinischen Erkenntnissen, die es exakt deshalb nicht in die Lehrbücher angehender Mediziner und nur sehr selten in den konventionellen Buchhandel schaffen.

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit ist anders!

Getreu dem Slogan »Wer heilt hat recht«, vertritt der Autor Thomas Chrobok aus tiefster Überzeugung die Auffassung, dass jeder mündige Bürger ein selbstverständliches Informationsanrecht auf das gesamte zur Verfügung stehende Repertoire an bestens erforschten Präventions- und Therapiemöglichkeiten besitzt, um sein höchstes Gut – seine Gesundheit – zu schützen beziehungsweise wiederherzustellen und seiner biologischen Alterung erfolgreich entgegenzuwirken!

Mit dem Codex Humanus, dem Buch der Menschlichkeit steht Ihnen erstmals dieses kostbare Wissen in drei Bänden unzensiert in komprimierter Form auf knapp 3000 Seiten verständlich für jedermann zur Verfügung. Sämtliche Aussagen sind durch Studien und Expertenaussagen bestens untermauert und fachlich fundiert.

Die Verschmelzung von bewährter Tradition mit der Moderne, die detaillierte Beschreibung der effizientesten, traditionellen Heilmittel von Naturvölkern wie den Indios, dem indischen Ayurveda und der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowie den aktuellsten Errungenschaften der westlichen Ausrichtungen der Orthomolekularmedizin, der Biochemie und der Epigenetik machen dieses Buch so einzigartig.

Innerhalb Europas versandkostenfrei bei Kopp bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert