Impfung

Eine bislang unveröffentlichte Registerstudie mit vorläufigen Daten aus Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden weist demnach darauf hin, dass das Risiko einer Peri-/Myokarditis – eine bekannte seltene Störwirkung beider mRNA-Impfstoffe – unter der Moderna-Vakzine höher sein könnte als unter dem BioNTech-Impfstoff. Endgültige Ergebnisse werden in etwa einem Monat erwartet. Die Daten werden derzeit bei der europäischen Arzneimittelagentur EMA ausgewertet.

Aus diesem Grund sollen Jugendliche in Dänemark künftig nicht mehr den Covid19-Impfstoff von Moderna (mRNA-1273) erhalten. Schweden und Finnland setzen diesen sogar für alle Jungen und Männer bis 30 Jahre aus. Stattdessen wird dort vorwiegend wegen der höheren Erprobungsrate der BioNTech-Impfstoff verabreicht. Doch auch dieser ist mit erheblichen Risiken für diese Altersgruppe versehen, wie wir bereits berichteten. Man verweist auch auf Daten aus Kanada, wonach Moderna ein höheres Risiko beinhaltet als BioNTech, doch werden dabei die BioNTech-Daten aus älteren Studien verwendet, in Neueren ist der Unterschied gar nicht so groß. Unverständlich ist für unsere Redaktion daher die Entscheidung der nordischen Länder.

Das Arzneitelegram fragte hier an, ob im Rahmen eines zumindest vorübergehenden Verbraucherschutzes auch hier ein Anwendungsstopp des Moderna-Vakzines in Frage käme. Doch antwortete das Paul-Ehrlich-Institut trotz gesetzlicher Verpflichtung hierauf – zumindest in angemessener Zeit laut BGH – nicht.

Newsletteranmeldung

Werbung

StromgeneratorEcoFlow DELTA Max Powerstation 2016 Wh mit Solarpanel 400 W

3.199,00 €

Die EcoFlow DELTA Max Powerstation mit Solarpanel setzt neue Maßstäbe bei batteriegespeisten Stromgeneratoren

An diese Powerstation kann eine Vielzahl von Geräten angeschlossen werden, welche überall und stundenlang mit Strom versorgt werden. Dank enormer Akkukapazitäten können Sie sich mit diesem Kraftpaket auf stundenlange Energieversorgung verlassen – egal, ob Fernseher, Kühlschrank oder Heimwerkergeräte.

Dank patentierter EcoFlow X-Stream-Technologie ist die EcoFlow DELTA Max Powerstation in nur 1,6 Stunden an der Steckdose vollständig aufgeladen. Eine Ladung auf 80 Prozent erfolgt bereits in rund einer Stunde.

Integrierte Wechselrichter erzeugen reine Sinuswellen, sodass mit der EcoFlow DELTA Max Powerstation auch empfindliche Geräte sowie nahezu alle Haushaltsgeräte und Elektrowerkzeuge betrieben werden können.

Dank einer Vielzahl von Anschlüssen können Sie mit der EcoFlow DELTA Max Powerstation über zehn Geräte gleichzeitig laden, sodass Sie sich auch unterwegs ganz wie zu Hause fühlen.

Das mitgelieferte EcoFlow-Solarpanel ist darauf ausgelegt, in Kombination mit der jeweiligen EcoFlow Powerstation jederzeit maximale Leistung zu erzeugen. Das kompakte Solarpanel ist trag- und faltbar. Ob Camping oder Outdoor-Aktivitäten: Klappen Sie das Solarmodul einfach auf und speichern Sie schon in wenigen Sekunden Solarenergie in der Powerstation. Der intelligente Algorithmus des EcoFlow MPPT-Ladereglers sorgt dabei für eine bestmögliche Effizienz auch unter widrigen Wetterverhältnissen.

Die mitgelieferte Tasche bietet optimalen Schutz für das Solarmodul während des Transports und kann mit der integrierten Stütze auch zur Aufstellung des Solarpanels genutzt werden. Dieses System lässt eine individuelle Ausrichtung des Solarmoduls in jede beliebige Richtung und in jedem Winkel zu.

Dadurch ist dieses Set auch hervorragend als Vorsorge für einen Blackout geeignet. Besonders hervorzuheben sind dabei der fast geräuschlose Betrieb und die Möglichkeit der Verwendung in Innenräumen.

Technische Daten:
Powerstation:

Gewicht: 22 kg
Maße (B × H × T): 49,7 × 24,2 × 30,5 cm
Kapazität: 2016 Wh
Akkutyp: NCM-Lithium-Ionen
AC-Ausgänge: 4, 2400 W (Spitze 4600 W)
Anschlüsse gesamt: 13
Aufladen an Wandsteckdose: max. 2000 W
Ladedauer an Wandsteckdose: 1,6 Stunden
APP: Ja
Solarpanel:
Gewicht: 16 kg
Maße (B × H × T): 105,8 × 236,5 × 2,5 cm (entfaltet)
Maße (B × H × T): 105,8 × 62,0 × 2,5 cm (gefaltet)

Lieferumfang: Powerstation, Solarpanel, Verbindungskabel, Schutztaschen, deutsche Bedienungsanleitungen

2 Gedanken zu „Myokarditis: Anwendungsbeschränkungen für mRNA-Impfstoff von Moderna in nordischen Ländern“
  1. […] Zwar ist es richtig, dass für den Moderna-Impfstoff gerade eine Zulassung für Kinder bei der EMA beantragt wird, dennoch ist klar, dass die Kinder hier Erwachsenendosen bekommen haben, die für diese schon enorme Schäden aufweisen können. Zugelassen ist der Impfstoff bisher für Kinder ab 12 Jahren. Doch die Stiko empfiehlt das Präparat aufgrund eines erhöhten Risikos für Herzmuskl- und Herzbeutelentzündungen allerdings nicht für Menschen unter 30 Jahren. Nordische Länder gingen diesem wieder lange voraus, wie Stefan Raven News berichtete. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.