Daniela Alfinito

In der aktuellen Apotheken-Umschau (wird von der Pharma-Lobby finanziert) gibt Schlagersängerin Daniela Alfinito ein Interview. Denn zweitberuflich ist die Sängerin auch Altenpflegerin. In dem Interview teilt sie mit, dass es quasi in Ordnung sei, wenn man dement wird. Ein katastrophales Urteil für Deutschlands Altenpflege.

Foto: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen

Längst ist in den letzten Jahren bekannt geworden, dass man mit Kokosöl (zum Beispiel) und einer ausgewogenen Ernährung (ohne Zusatz- und Fertigstoffe) Demenz vorbeugen kann. Genau wie zahlreiche andere Zivilisationskrankheiten. Kein Mensch ist dazu verurteilt, dass er einen Schlaganfall oder Diabetes bekommt, – oder halt dement wird.

Gegenüber der Apothekenzeitschrift sagte Alfinito: „Du kannst dein Leben nicht bestimmen. Es kommt, wie es kommt. Wenn du dement wirst, wirst du dement. Davor habe ich keine Angst, denn auch diese Menschen können Lebensqualität haben. Sie leben in ihrer eigenen Welt, und das ist vollkommen in Ordnung.“

Doch diese Aussage ist ein fatales Armutszeugnis für unsere Altenpflegekräfte, denn gut geschult müssten diese das wissen. Vielleicht hätte sich das Schlagersternchen am Wochenende um die Fortbildung kümmern sollen, statt um ihre Musik, denn die Ausbildung scheint ja schon einige Jahre her zu sein. Denn Demenz ist eine generalisierte Stoffwechselkrankheit des Körpers, die auch reversibel ist, solange bestimmte Nervenzellen des Gehirns nicht schon geschädigt sind. Und genau das wäre Frau Alfinitos Aufgabe als Pflegerin.

Eine kleine Auswahl wissenschaftlicher Quellen dazu:

  1. Wilson RS, Boyle PA, Yu L, Barnes LL, et al. Life-span cognitive activity, neuropathologic burden, and cognitive aging. Neurology. 2013 Jul 23;81(4):314-21.
  2. Buchman AS, Yu L, Wilson RS, Lim A, et al. Physical activity, common brain pathologies, and cognition in community-dwelling older adults. Neurology. 2019 Feb 19;92(8):e811-e822.
  3. Morris MC, Tangney CC, Wang Y, et al. MIND diet slows cognitive decline with aging. Alzheimers Dement. 2015 Sep;11(9):1015-22.
  4. Dhana K, James BD, Agarwal P, et al. MIND Diet, Common Brain Pathologies, and Cognition in Community-Dwelling Older Adults. J Alzheimers Dis. 2021;83(2):683-692.
  5. EC McNay, J Pearson-Leary (2020) GluT4: A central player in hippocampal memory and brain insulin resistance. Exp Neurol 323/113076: 1-9. DOI 10.1016/j.expneurol.2019.113076.    
  6. L Mosconi (2005) Brain glucose metabolism in the early and specific diagnosis of Alzheimer’s disease. European Journal of Nuclear Medicine and Molecular Imaging 32: pp 486–510. DOI 10.1007/s00259-005-1762-7.  
  7. A Ott, RP Stolk, A Hofman, F van Harskamp, DE Grobbee & MMB Breteler (1996) Association of diabetes mellitus and dementia: The Rotterdam Study. Diabetologia 39: pp 1392–1397. DOI 10.1007/s001250050588.     
  8. SM de la Monte, JR Wands (2008) Alzheimer’s disease is type 3 diabetes-evidence reviewed. Diabetes Sci Technol 2(6): pp 1101-13. DOI: 10.1177/193229680800200619.       
  9. JCC Shieh, PT Huang, YF Lin (2020) Alzheimer’s Disease and Diabetes: Insulin Signaling as the Bridge Linking Two Pathologies. Molecular Neurobiology 57:1966–1977 DOI: 10.1007/s12035-019-01858-5  
  10. E Steen, BM Terry, EJ Rivera, JL Cannon, TR Neely, R Tavares, XJ Xu, JR Wands JR, SM de la Monte SM (2005) Impaired insulin and insulin-like growth factor expression and signaling mechanisms in Alzheimer’s disease–is this type 3 diabetes? Journal of Alzheimer’s Disease 7(1): pp 63-80. DOI: 10.3233/jad-2005-7107.  

Newsletteranmeldung

Werbung

*Werbung

Bauchgefühl eine wohltuende Mischung für den Darm*
*Liefert Vitamin C zur Erhöhung der Eisenaufnahme, Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung und Unterstützung eines normalen Energiestoffwechsels.

Eines unser Top Produkte ist endlich wieder da. Bauchgefühl. Egal ob in Pulver oder Kapselform es ergänzt die Versorgung des Stoffwechsels. In unserem Alltag sind wir gewohnt, auf das Äußere zu schauen. Was in uns los ist, findet im Verborgenen statt und interessiert uns deshalb weniger. Dabei lohnt es sich sehr, darauf zu hören, was uns der Bauch sagen will.

Der Darm hat Aufmerksamkeit verdient
Im Darm sitzen 80% aller Immunzellen. Er kommuniziert mit unserem Gehirn, sorgt dafür, dass wir die richtigen Nährstoffe aufnehmen und meldet, wenn etwas nicht stimmt. Und das ist nur ein Bruchteil der unzähligen Funktionen, die er in unserem Körper übernimmt. Umso wichtiger ist es, dass wir ihn unterstützen.

Bauchgefühl – Gutes aus der Natur
Ganz gleich, in welcher Lebensphase du dich gerade befindest – es ist immer gut, auch mal an sich zu denken. Besonders, wenn du gerade mal nicht wie gewohnt vor Lebenskraft strotzt.

Anwendungsempfehlung
Pulver: 2x täglich 2 gestrichene Messlöffel mit 250 ml (Pflanzen-)Milch verrühren, sofort trinken. 1 Stunde Abstand zu Mahlzeiten einhalten. Die empfohlene minimale Anwendungsdauer beträgt 30 Tage. Beginne in der ersten Woche mit halber Dosierung.

Kapsel: 2x täglich 5 Kapseln mit Flüssigkeit verzehren. Eine Stunde Abstand zu Mahlzeiten einhalten. Die empfohlene minimale Anwendungsdauer beträgt 30 Tage. Beginne in der ersten Woche mit einer halben Dosierung.

Zutaten
Flohsamenschalen*, Katzenkrallerinde*, Apfelpektin, Papayablätter**, Boldoblätter**, Topinamburknolle*, Löwenzahnwurzel*, Kamillenblüten*, Lapachorinde*, Kurkumawurzel*, Camu-Camu-Frucht***, Bambussilizium (75 % Siliziumgehalt), Mariendistelsamen*, Bockshornkleesamen*

* aus kontrolliert biologischem Anbau (60,3 % des Pflanzenpulvers)
**aus nachhaltiger Wildsammlung
*** aus natürlichem Anbau

Mit dem Gutscheincode „Raven“ erhältst du 10 % auf deine Erstbestellung.
_____________________________
👉Bauchgefühl – Kapseln 530 Stück
👉Bauchgefühl Pulver – Pulver 310 Gramm
Auf dem Weg zur Heilung für Mensch und Tier. 💚
Waldkraft ist an deiner Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.